Kujala?!

Der 44-jährige finnische Trainer Petri Kujala bleibt weiterhin Headcoach des EC BAD NAUHEIM. Er betreute vorher den Ligakonkurrenten RAVENSBURG TOWERSTARS und geht damit in seine 2. Saison. Diese Entscheidung der Geschäftsführung wird von den Fans des EC BAD NAUHEIM durchaus sehr unterschiedlich bewertet und erst das Abschneiden in der kommenden Saison wird zeigen, wer mit seiner Prognose richtig lag.

Leider schien sich nach dem schlechten Saisonstart - 2 Niederlagen gegen Crimmitschau und Freiburg - die Skepsis der meisten Fans bereits zu bestätigen und die Vertragsverlängerung wirkte fragwürdiger denn je!

Aber im Dezember hat die Mannschaft alle absolut positiv überrascht und befand sich nach einigen Siegesserien vor dem Ende der Hauptrunde auf einem sensationellen 4. Platz! Die Fans hatten ihre helle Freude an den konstanten Leistungen des EC BAD NAUHEIM und Trainer Petri Kujala
stand natürlich längst außerhalb jeder Kritik und hatte bewiesen, dass er hervorragende Arbeit leistet. Zum Abschluss der Hauptrunde belegte der EC einen hervorragenden 6. Platz und zog sogar in die PLAY-OFFS ein. Dort verlor man im Viertelfinale die Serie gegen den EV RAVENSBURG mit 1 : 4 und erreichte leider nicht mehr das Halbfinale.

Nun ist es also amtlich. Der finnische Coach wird den EC BAD NAUHEIM verlassen und nicht mehr für die neue Saison 2018:72019 zur Verfügung stehen. Nach über 4 Jahren bei den ROTEN TEUFELN sucht er eine neue Herausforderung. In Anbetracht des hervorrragenden Abschneidens in der abgelaufenen Saison 2017/2018 ist das natürlich mehr als bedauerlich. Immerhin hatte die Mannschaft nach einem bärenstarken Endspurt in der Hauptrunde noch den 5. Platz errreicht, schied aber leider bereits im Play-Off-Viertelfinale gegen den ESV KAUFBEUREN mit 1 : 4 Spielen aus.